DER PLUSERFOLG-PROZESS

Wir verstehen die Pflicht als Chance. Das heißt, die Verpflichtung von Unternehmen, die „Gefährdung für das Leben sowie die physische und psychische Gesundheit“ der Arbeitnehmer*innen prüfen zu lassen, ist eine Chance, Optimierungspotenzial zu entdecken. Wir helfen Ihnen dabei, dieses Potenzial zu nutzen.

PHASE 01: Analyse

Wie gesund ist Ihr Unternehmen? Oder wo gibt es Präventionsbedarf? Fragen, die sich mit einer differenzierten Analyse klären lassen. Wir nutzen als Grundlage die psychische Gefährdungsbeurteilung, die zu den gesetzlichen Pflichten jedes Arbeitgebers gehört (§§ 4 und 5 ArbSchG).

Der Gesetzgeber gibt zwar vor, dass die psychischen Gefährdungen beurteilt werden müssen. Er überlässt allerdings den Arbeitgebern das Wie. Diese Offenheit ist eine Chance, die wir gern mit Ihnen gemeinsam nutzen.

Foto: Privat
Zwei Tools für die psychische Gefährdungsbeurteilung, die die Arbeitsbedingungen (Verhältnisse) abbilden:

1. Online-Mitarbeiterbefragung Einfaches und präzises Online-Befragungs-Tool zur Beurteilung psychischer Belastungen laut Arbeitsschutzgesetz auf Grundlage der Empfehlungen der Gemeinsamen deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA) Mehr Infos hier: pluserfolg.pro

2. Arbeitssituationsanalyse Psychische Gefährdungsbeurteilung für Betriebe mit unter 20 Beschäftigten oder Organisationen, die den persönlichen Austausch im Workshop bevorzugen oder als Ergänzung zur Online-Analyse.

Neben den Verhältnissen ist es ebenso wichtig, das Verhalten der Menschen zu verstehen.

Ein Tool, das sich mit Motivatoren und Widerständen beschäftigt, ist die Triebfederanalyse von Profile Dynamics. Daraus lassen sich bestimmte Verhaltensweisen ableiten:

Die Analyse von Profile Dynamics liefert eine solide Grundlage für die Bewältigung von Konfliktsituationen, den Teambildungsprozess, die Persönlichkeits- und Führungskräfteentwicklung und die Karriereplanung.
Auch bei der Organisationsentwicklung hilft sie, die Dynamik des Veränderungsprozesses besser zu verstehen und diesen positiv zu gestalten.

Das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)

„Die Arbeit ist so zu gestalten, dass eine Gefährdung für das Leben sowie die physische und die psychische Gesundheit möglichst vermieden und die verbleibende Gefährdung möglichst gering gehalten wird“ (§ 4 Abs. 1).

Um dieser Pflicht nachkommen zu können, muss zunächst festgestellt werden, welche Gefährdungen überhaupt bestehen und wie diese zu beurteilen sind. Dafür hat der Gesetzgeber festgelegt, dass in allen Betrieben eine Gefährdungsbeurteilung durchgeführt werden muss (§ 5 Abs. 1). Psychische Belastungen bei der Arbeit (§ 5 Abs. 6) gehören seit 2013 explizit dazu.

Den vollständigen Gesetzestext finden Sie unter www.gesetze-im-internet.de

PHASE 02: Umsetzung & Transfer

Die Analyse liefert die Grundlage für einen individuellen Maßnahmenkatalog. Gemeinsam mit Ihnen setzen wir die Maßnahmen um und transferieren die Verbesserungen in den Unternehmensalltag.

Hierfür bieten wir aufeinander abgestimmte Formate an:
Foto: Privat

1. Umsetzungs-Workshops
Gemeinsam mit Mitarbeitenden und/oder Führungskräften erarbeiten wir die Rahmenbedingungen für die Verbesserungen in speziell gestalteten Workshops. Eine Kick-off-Veranstaltung klärt vorab die Aufgabe, die Ergebnisse präsentieren wir in einer Abschlussveranstaltung. Wir moderieren den gesamten Prozess.

2. Trainings
Orientiert am individuellen Bedarf trainieren wir zu Themenfeldern wie:

  • gesundheitsfördernde Führung und Organisation im Wandel
  • multimodiales Stressmanagement
  • organisationale und persönliche Resilienz

3. Coaching on the Job
Am Alltag jedes Mitarbeitenden orientiert bieten wir individuelle Coachings an, die zu vermeidende Situationen aufspüren und Handlungsalternativen ermitteln. So wird aus Erkenntnissen „gesundes“ Arbeiten.

PHASE 03: Nachhaltigkeit

Für eine dauerhaft wirksame Veränderung oder auch die Fähigkeit, mit zukünftigen Veränderungen agil umzugehen, empfiehlt sich eine Verstetigung der positiven Maßnahmen und Prozesse.
Wir bieten hierfür anlassbezogene Interventionen an oder auch dauerhafte Maßnahmen – je nach Ihren Anforderungen.

Folgende Angebote begleiten die Veränderungen:
Foto: Gaby Bohle

1. Business-Coaching
Wir bieten die Möglichkeit zu individuellem begleitendem Business-Coaching. Damit stärken wir die Fähigkeit zur proaktiven Veränderung und leisten einen Beitrag zu einem agilen Unternehmen.
Aber auch themenorientierte Coachings, z.B. zum betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) oder zu demografischen Herausforderungen im Unternehmen, sind möglich. Als eine zielführende Methode nutzen wir dazu das Arbeitsbewältigungs-Coaching.
Coachings führen wir sowohl einzeln als auch in der Gruppe sowie face2face, online oder telefonisch durch – je nachdem, was die Situation erfordert.

2. geförderte Prozessberatung für Klein- und Kleinstunternehmen
Zu den Themen Personalführung und Gesundheit bieten wir eine umfassende Prozessberatung, die auf dem Förderprogramm UnternehmenWert:Mensch (UWM) des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales basiert. Für individuelle und zukunftsfähige Personalstrategien.

3. Early Intervention Program – psychosoziale Beratung
Ein hilfreiches Prophylaxe-Tool ist das Early Intervention Program. Hier können sich Beschäftige einer Organisation bei Belastungen im privaten und betrieblichen Bereich telefonisch und anonym beraten lassen. Wir kooperieren hier mit der Mutschmiede® Deutschland.

4. EasyFam – Familienalltag leicht gemacht
Um die Balance von privaten und beruflichen Anforderungen aufrechterhalten zu können, bieten wir in einer Kooperation mit EasyFam® Tools zur Strukturierung des Alltags an. Damit auch das Gefüge Familie-Beruf gesund bleibt.

PLUSERFOLG-REFERENZ

Pölking Schuhe

Am Anfang war die rechtliche Verpflichtung da, die psychische Gefährdungsbeurteilung durchzuführen; die Zeit und das Wissen für die Umsetzung fehlten aber.
Dann lernte ich zufällig Frau Dr. Lukas-Nülle kennen. Sie übernahm für uns die Durchführung und innerhalb weniger Wochen war die Gefährdungsbeurteilung fertig.
Die Online-Analyse ist einfach einzusetzen und leicht verständlich. Sie war für uns eine ideale Grundlage, um unsere Arbeitsbedingungen weiter zu verbessern und gleichzeitig den gesetzlichen Vorgaben nachzukommen.
Frau Dr. Lukas-Nülle und ihr Team begleiteten den Prozessablauf auf angenehme Weise und erstellten eine Dokumentation, die anschaulich gestaltet ist und keinerlei weitere Bearbeitung braucht.
Ein herzlicher Dank für die unkomplizierte Umsetzung!

Angelika Pölking, Geschäftsführerin